Motatos Stories

Mairübchen: Rezept & Tipps

Rezepte

29.05.2024

Mairübchen, auch als Mai-Rüben oder Sommerrüben bekannt, sind ein delikates Frühlingsgemüse mit einem milden, leicht süßlichen Geschmack. Sie sind nicht nur vielseitig in der Küche einsetzbar, sondern auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen. In dieser Story zeigen wir dir, wie du ein einfaches, aber schmackhaftes Gericht mit Mairübchen für 4 Personen zubereitest.

ZUTATEN:

  • 500 g Mairübchen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 Bund frische Petersilie, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt

ANLEITUNG:

VORBEREITUNG:

  1. Die Mairübchen schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Wenn die Schale dünn und zart ist, können sie auch ungeschält verwendet werden.
  2. Den Ofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen.

ZUBEREITUNG DER MAIRÜBCHEN:

  1. Die Mairübchenstücke in eine große Schüssel geben. Olivenöl, Salz, Pfeffer, Honig und Balsamico-Essig hinzufügen und alles gut vermischen, sodass die Mairübchen gleichmäßig mit der Marinade bedeckt sind.
  2. Die Mairübchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, dabei darauf achten, dass sie nicht übereinander liegen, damit sie gleichmäßig garen.
  3. Das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Mairübchen etwa 25-30 Minuten rösten, bis sie goldbraun und weich sind. Zwischendurch einmal wenden, damit sie von allen Seiten schön gebräunt werden.

FERTIGSTELLUNG:

  1. In den letzten 5 Minuten der Garzeit den gehackten Knoblauch über die Mairübchen streuen und mitrösten, damit er sein volles Aroma entfalten kann.
  2. Die fertigen Mairübchen aus dem Ofen nehmen und mit der gehackten Petersilie bestreuen.

SERVIERVORSCHLÄGE: Geröstete Mairübchen sind eine köstliche Beilage zu Fleischgerichten, können aber auch als Hauptgericht zusammen mit einem frischen Salat oder einem Quark-Dip serviert werden. Die Kombination aus der süßlichen Note des Honigs und der leichten Säure des Balsamico-Essigs macht dieses Gericht besonders schmackhaft und abwechslungsreich.

TIPPS:

  • Mairübchen sind nicht nur lecker, sondern auch gesund: Sie enthalten viel Vitamin C, Kalium und Ballaststoffe.
  • Dieses Rezept lässt sich auch gut abwandeln: Probiere zum Beispiel eine Variante mit Thymian oder Rosmarin anstelle der Petersilie.
  • Die Mairübchen können auch roh in Salaten verwendet werden. Dazu einfach fein hobeln und mit einer Vinaigrette anmachen.

Genieße die leichte Frische der Mairübchen und bringe ein Stück Frühling auf deinen Teller!

Tomaten & Gemüsekonserven:

*Alle Preise inkl. USt., zzgl. Versandkosten und ggfs. Pfand. Ersparnisse errechnen sich aus der Differenz zwischen unserem Verkaufspreis und der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers für Deutschland.